Calw - Ausflugsziel bei Baiersbronn

Calw, die Kreisstadt des gleichnamigen Landkreises, hat rund 23.500 Einwohner. Die Stadt liegt auf 347 m Höhe im Nagoldtal im nördlichen Schwarzwald. Von Baiersbronn aus ist das etwa 50 km entfernte Calw auf zwei verschiedenen landschaftlich schönen Strecken zu erreichen. Die eine Route führt über Freudenstadt und Altensteig, die andere über Besenfeld und Bad Teinach. Calw, die Geburtsstadt von Hermann Hesse, ist auf alle Fälle einen Besuch wert.
Das Jahr, in dem Calw - erstmals bereits um 1075 urkundlich erwähnt - zur Stadt erhoben wurde, ist nicht bekannt. Es dürfte um 1250 gewesen sein. Schon im 11. Jahrhundert war auch bereits die Burg der Grafen von Calw erbaut worden. Diese Burg existiert nicht mehr. Auch die Geschichte des Klosters Hirsau geht bis ins 11. Jahrhundert zurück. Hirsau ist heute Teilort von Calw.

      

Sehenswürdigkeiten in Calw

» Kloster Hirsau
» Stadtmuseum
» Galerie der Stadt Calw
» Hermann-Hesse-Museum
» Nikolausbrücke
» Bauernhausmuseum
» Gerbereimuseum
» Burgruine Waldeck

Zwei Töchter aus der Familie der Grafen von Calw verkauften 1308 und 1345 ihre Anteile an der Stadt an Württemberg. 1534 nahmen die Bürger von Calw die Reformation an. Calw war eine recht wohlhabende Stadt. Die Einwohner lebten vom Holzhandel und der Flößerei und auch von verschiedenen Handwerken im Textilbereich, so beispielsweise von der Weberei und der Gerberei. 1634 erlitt Calw durch den 30-jährigen Krieg Zerstörungen. 1872 erhielt Calw den ersten Eisenbahnanschluss, wurde 1938 Kreisstadt und zum 1. Januar 1976 sogar "Große Kreisstadt".

Gepflegte Fachwerkhäuser, die von wohlhabenden Calwer Bürgern erbaut wurden, prägen das Bild der Altstadt. Zu einem der Fachwerkhäuser am Marktplatz pilgern Literaturfreunde aus dem In- und Ausland: Es ist das Geburtshaus Hermann Hesses, des berühmtesten Sohnes der Stadt. Die Stadt hat dem Literatur-Nobelpreisträger ein eigenes Museum gewidmet. Es ist - zusammen mit der "Galerie der Stadt Calw" im "Haus Schüz" untergebracht. Auch das Stadtmuseum von Calw ist sehenswert. Es befindet sich im "Palais Vischer", einem kleinen Stadtschloss eines reichen Holzhändlers. Das Schlösschen wurde um 1790 erbaut. Weit über die Häuser von Calw ragt der schlanke Turm der neugotischen evangelischen Stadtkirche "St. Peter und Paul". Das Gotteshaus wurde 1884 bis 1888 erbaut. Viel älter ist die Nikolausbrücke, auf der eine kleine Kapelle aus rotem Sandstein steht. Brücke und Kapelle stammen aus der Zeit um 1400. Auf der Brücke ist auch ein modernes Hermann-Hesse-Denkmal zu sehen. Der Schriftsteller ist als Spaziergänger - mit Hut in der Hand - dargestellt, ein Bild, das ihm sicher gut gefallen hätte. Kulturhistorisch interessierte Besucher der Stadt werden vielleicht gern im Bauernhausmuseum im Teilort Altburg oder auch im Gerbereimuseum am Ufer der Nagold vorbeischauen. Auch ein Besuch in Hirsau ist empfehlenswert. Das Kloster Hirsau - heute leider eine Ruine - war im Mittelalter ein wichtiges Zentrum des geistigen Lebens in Süddeutschland.

Die Täler und bewaldeten Hügel um Calw eignen sich hervorragend zum Wandern. In der Umgebung des Teilortes Stammheim kann der Wanderer im Wald Interessantes entdecken: Im "Schleiftäle" steht die "Untere Mühle" mit ihrem riesigen Mühlrad. Und ebenfalls auf der Gemarkung Stammheim thront die romantische Burgruine Waldeck auf einem Hügel. Bei Stammheim beginnt auch ein interessanter Baumlehrpfad. Hobbykletterer können sich im ehemaligen Sandsteinbruch "Öländerle" bei Calw auf 22 verschiedenen Kletterrouten versuchen. Beim "Zigeunerfels" bei Calw-Kentheim warten sogar 24 Routen auf wagemutige Kletterer.


Weiterführende Informationen und Quellen

Nachfolgend finden Sie einige Quellen, in denen Sie ergänzende Informationen über Calw finden können:

..................................................................................................................................................... Infos & Quellen
 

Stadt Calw
Offizielle Website der Stadt mit vielen
nützlichen Informationen
www.calw.de

..................................................................................................................................................... Anzeigen



Impressum | Datenschutz