Glasmännlehütte in Baiersbronn

Westlich des Kernorts Baiersbronn erhebt sich der 760 m hohe Stöckerkopf. Von oben bietet sich eine herrliche Aussicht über das Murgtal. Aber nicht nur wegen des Ausblicks ist der Stöckerkopf ein beliebtes Wanderziel, sondern auch wegen der "Glasmännlehütte", die auf dem Berggipfel zum gemütlichen Aufenthalt einlädt.

Ausflügler, die möglichst schnell zur Glasmännlehütte gelangen möchten, stellen ihren Wagen am besten im Industriegebiet von Baiersbronn ab und gehen dann über den Sägemühlenweg und den Uferweg und schließlich über den Reuteweg durch den Wald bergauf bis zum Gipfel.

      

Sehenswertes in Baiersbronn

» Glashüttenmuseum
» Hauff Märchenmuseum
» Kloster Reichenbach
» Satteleihütte
» Wanderwege

Wer über eine gute Kondition verfügt, könnte eine schwierigere und rund 13 km lange Tagestour zum Stöckerkopf unternehmen. Diese Tour beginnt am Parkplatz "Sesselbahn". Von dort führt der Weg am Wildgehege entlang und weiter zum Sankenbachsee und zu den Sankenbach-Wasserfällen. Über die Wasserfallhütte und die Wasenhütte geht die Tour weiter über den Grupenkopf zum Stöckerkopf. Hier wird dann in der Glasmännlehütte die verdiente Ruhepause genossen, bevor der Abstieg über die Schutzhütte "Missehütte" und den Stöckerweg zurück zum Parkplatz in Angriff genommen wird.

Die Glasmännlehütte, ein rustikales Holzhaus, bietet im Gastraum Platz für 90 Personen. Außen auf der Terrasse können 300 Gäste Platz nehmen. Kaffee und Kuchen sowie Vesper werden serviert. Und der Hüttenwirt Klaus-Peter Letsch hat seinen Gästen eine besondere Attraktion zu bieten, nämlich selbst gebrautes Bier aus einer kleinen Brauerei-Anlage in der Hütte - das "Glasmännlebräu".


Adresse

Stöckerkopf
72270 Baiersbronn


Öffnungszeiten *

Montag bis Sonntag von 10.00 Uhr bis 18.00 Uhr


Eintrittspreise *

Da es sich um eine Gaststätte handelt, ist der Eintritt frei.

 

* Stand: September 2012




Impressum | Datenschutz